franz. 2015

In franz.‘ Premierenjahr 2015 sollten die Teilnehmer bahnbrechende Ideen entwickeln, um eine olympische Sportart auf ein neues Level zu heben, sie sozusagen neu zu erfinden. Welche Disziplin – egal ob olympische Winter- oder Sommersportart – sie wählen, war den Studenten selbst überlassen, ebenso welche Maßnahmen sie ergreifen, um entscheidende und größtmögliche Auswirkungen auf die jeweilige Sportart zu erreichen.

75 Prozent der Bewerber waren Studenten führender Institutionen Europas (z.B. INSEAD, Stockholm School of Economics, ESADE Business School and Oxford), 13 Prozent kamen aus Asien (z.B. Indian Institute of Technology Madras, Rajasthan Technical University) und die verbleibenden 12 Prozent waren an Universitäten in Nord- und Südamerika sowie Afrika eingeschrieben. Alles in allem wurden 28 Sportarten von den Teilnehmern neu erfunden, 75 Prozent davon waren olympische Sommerdisziplinen.

Drei Teams schafften es zu next.

Acht Teams mit Studenten aus 12 verschiedenen Ländern qualifizierten sich für das Finale im April 2015. Die besten drei Teams bekamen dann die Chance, ihre Konzepte bei next. zu präsentieren und überzeugten die hochkarätig besetzte Jury derart, dass kein einzelner Gewinner ermittelt werden konnte. So bekamen alle drei Teams die Chance, ihre Ideen beim CAMP BECKENBAUER Global Summit zu präsentieren. Hier können Sie sich die Videos der Präsentationen ansehen:

Team Eliminators:

Team OG2020:

Team ESADE5:

Kontakt

MSc

Kerstin Forword

Project Manager CSM

+49 (0)211 44709 746